Regionalia
Germany
Monday, August 10, 2020
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Slogan

DIE WAHRHEIT WIRD EUCH FREI MACHEN!

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
Essen+Genuss

Das beste Restaurant für Karlsruhe: Erbprinz von Ettlingen? Ralph Knebel betont mit Silvester-Menü Reputation als Feinschmecker-Institution.

Badische Institution für Feinschmecker: Der Erbprinz zu Ettlingen (Image: Fionn Grosse)

Der Erbprinz in Ettlingen wurde nach dem Krieg zu einer Institution für Feinschmecker, lange bevor der Reifenhersteller Michelin Marketing mit der Vergabe von Restaurant-Sternen betrieb. Unter dem Spitzenkoch Ralph Knebel macht jetzt der Erbprinz erneut Furore bei den Feinschmeckern. Er bekam auch wieder einen Michelin-Stern.

Das Silvester-Menü bei der Silvester-Gala 2019 kostet im Erbprinz zu Ettlingen 209 Euro. Es wird von den Küchenchefs Ralph Knebel und Peter Kubach zubereitet. Inbegriffen ist ein Champagner-Empfang mit erlesenem Fingerfood, ein 6-Gang-Gala-Menü sowie ein Mitternachts-Imbiss. Die Getränke werden zuzüglich berechnet. Sowohl beim Fingerfood als auch beim Menü gibt es eine vegetarische Variante.

Zeremonienmeister bei der Silvester-Gala im Erbprinz zu Ettlingen ist Erbprinz-Hotelier Bernhard Zepf. Der Grandseigneur für allerfeinste Lebenskunst und Gastlichkeit sagt, an Silvester sei die Nacht in seinem badischen Erbprinz so schön wie eine Nacht in Venedig. Als lebensfroher Mensch singe er in guter Stimmung gerne aus der Operette von Johann Strauss „Kommt in den Erbprinz Ihr Lieben, ich lade Euch ein; drum sei fröhlich, sei fröhlich Badenia, Pappacoda, Pappacoda, Pappacoda im Erbprinz ist da“. 

Regionalia Deutschland veröffentlicht einige Silvester-Menüs von ausgewählten Maître de Cuisine aus Deutschland. Hier das feine Menü vom Erbprinz aus Ettlingen

Silvester-Menüs in Deutschland:

Das Spiel des Jahres für die Exzellenz-Köche Deutschlands ist die Zelebration ihrer Silvestermenüs. Es ist die "Messa di Gloria" der Küchen-Götter. Für viele Gastronomen ist die Silvester-Nacht der„Goldene Tag des Jahres“. Für manchen Wirt ist es eine Gelegenheit, Geld zu verdienen. Für viele Meister der Küche ist es aber eine Chance, wahre Genialität zu zeigen und sich bei den Kunden für ihre Treue über das vergangene Jahr, mit einer besonderen Leistung, zu bedanken. Am letzten Tag im Jahr haben viele Gastronomen ihre Restaurants bis auf den letzten Platz besetzt und zelebrieren ihren Gästen in mehreren Gängen ein Silvester-Menü. Mit Beträgen von 70 bis 1000 pro Person stehen Silvester-Menüs auf den Speisekarten deutscher Restaurants. Erfahrene Kenner der Gastronomie meiden große Silvesterveranstaltungen, weil sie wissen, dass nur wenige Küchen für 100 und mehr Personen gleichzeitig Fleisch & Fisch „à la minute“ braten und servieren können. Weil aber alle Gäste zur gleichen Zeit kommen und zur gleichen Zeit essen wollen, leben viele Silvester-Menüs von gut haltbaren und schnell servierbaren Vorproduktionen. Selbst vorgefertigte Pasteten, Terrinen und Convenience-Speisen führen in vielen Restaurants die Menüs an. Am Silvester-Menü kann man an den einzelnen Gängen also erkennen, welche Mühe sich die Küche gibt und ob Vorgefertigtes oder frisch Gekochtes serviert wird.

Bitte berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen mit Ihrem Restaurant unter redaktion et regionalia.de

  (Regionalia Deutschland, Article No. 15844 ISSN 2698-6949)

Created on 12/11/2019 3:50 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More


Das Silvester-Menü bei der Silvester-Gala 2019 im Erbprinz zu Ettlingen für 209 Euro. (PDF Document: Erbprinz Ettlingen)  

Hotel Erbprinz in Ettlingen: Eine uralte gastronomische Institution für Feinschmecker. (Image: Fionn Grosse)  

Der Zeremonienmeister der Silvester-Gala im Erbprinz zu Ettlingen: Hotelier Bernd Zepf und sein Küchenchef Ralph Knebel. (Image: Fionn Grosse)  

Maître de Cuisine Ralph Knebel: Der Zauberer des Silvester-Menüs im Erbprinz zu Ettlingen. (Image: Fionn Grosse)  

Maître de cuisine Erzbrinz in Ettlingen: Ralph Knebel (Image: Fionn Grosse)  
 
 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2020 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

8/10/2020 9:28:38 AM
Your IP-Address: 3.228.11.9